«Schaff‘ Platz für Veränderung!»

,

Früher hatte ich immer viele Menschen in Beratungen und Seminaren, die spiritueller werden, sich verändern wollten und gar nicht so richtig wussten, was sie denn verändern sollten. Heute begegne ich immer noch vielen, die sich wünschen, dass ihr Leben besser wird und in eine neue Richtung geht. Viele wissen jetzt aber schon recht genau, wie ihr Leben in Zukunft aussehen soll.

Sie haben sich schon viel mehr Gedanken dazu gemacht und wissen, was sie gerne hätten. In den meisten Fällen fehlt aber trotzdem der Mut, die Veränderung konkret anzupacken. Am liebsten hätten sie, dass ich in die Zukunft schaue und sage: „Es wird alles gut!“ Doch ich bin kein Wahrsager. Ich glaube auch, dass wir selbst Schöpfer sind und es selbst in der Hand haben, unserem Leben eine neue positive Richtung zu geben. Es braucht einfach nur etwas Mut und Motivation.

Eine tolle Motivationsübung für euch
Dazu gibt es eine sehr gute Übung, die ich euch heute in Erinnerung rufe. Etwas, das euch ein wenig aus dem Denken und Überlegen herausholt und mehr Macher-Kraft an die Oberfläche bringt. Ist ganz einfach, bringt ganz banale Veränderung im Alltag, die langsam ins Innere eindringt. Krempelt schon mal die Ärmel hoch. Ihr werdet sehen, wenn ihr diese Übung gemacht habt, fühlt ihr euch gleich komplett anders und erkennt, wie leicht es ist, etwas zu verändern. Jeder schafft es. Vertraut mir. Ihr werdet vielleicht diese Übung schon kennen und zwar nicht unbedingt von einem spirituellen Lehrer, sondern von eurer Oma, Mutter, Vater oder von sonst jemandem. Es ist die erweiterte Form des klassischen Frühjahresputz.

Vom Kleiderschrank bis zum Keller
Löse dich von allem alten Ballast! Nutze deine Energie, um in deiner Wohnung oder deinem Haus Platz für Neues, für Veränderung zu schaffen. Entrümple alle Räume, vor allem jene, in denen du dich am meisten aufhältst. Aber auch den Keller, den Dachboden, einfach alles. Löse dich von allem, was du in den letzten 18 Monaten nicht mehr gebraucht hast. Vergiss auch nicht deinen Kleiderschrank. Ich kenne so viele Menschen (vor allem Frauen), die Kleidung horten, die sie seit Jahren nicht mehr getragen haben. Löse dich davon! Gib alles weg, was du nicht mehr benutzt. Alles raus!

Mut zum Loslassen
Du musst ja nicht alles wegwerfen. Verschenke es an Freunde, an Familien mit weniger Geld oder gebe es an Hilfswerke. Ich glaube, wenn unsere Räume mit alten ungebrauchten Gegenständen vollgestopft sind, ist auch kein Platz da für neue Dinge und neue Energie. Deine Motivation und dein Mut zur Veränderung werden steigen, du wirst es sehen. Löse dich auch von alten Briefen, Fotos oder Geschenken von Menschen, mit denen dich keine positive Erinnerungen mehr verbinden. Geh auch mal durch deine Wohnung, schau dir an, welche Deko herumsteht, welche Bilder an den Wänden hängen, die du vielleicht nicht mehr magst.

Wenn es dein Geldbeutel zulässt, dekoriere deine Wohnung neu oder bastle dir selber Dinge, die dich erfreuen. Es ist wirklich möglich, auch mit wenig Geld seine Wohnung neu zu gestalten. Du wirst feststellen, dass es dir danach viel besser geht, dass du dich leichter fühlst und das hat eine enorme Wirkung auf deine Psyche und auch auf dein körperliches Wohlbefinden.

Und zum Schluss noch…
Wenn du Spaß daran hattest, geh‘ unbedingt noch einen Schritt weiter. Vielleicht können deine Wände einen neuen Anstrich vertragen. Das allein reinigt schon enorm die Energien, die im Haus gespeichert sind oder in der Wohnung. Zum Schluss räuchere deine Wohnung aus mit Weihrauch oder Ähnlichem.

Ach ja, und lasse schöne, liebevolle Musik laufen, und zwar 24 Stunden am Stück! Du kannst auch noch deine Engel und Geistführer bitten, dein Haus mit neuer Energie zu füllen. Das ist eine sehr einfache und wirkungsvolle Methode, um dich von alten Energien zu lösen und dich für Veränderungen im Leben zu öffnen. Wie außen, so innen! Und sogar, wenn du nichts in deinem Leben sonst verändern willst, so ist diese Übung ein Befreiungsschlag, ist Meditation, Transformation und Wohltätigkeit in einem. Perfekt oder?

Ich wünsche dir viel Spaß beim Entrümpeln!

Dein Pascal

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.