Wiedersehen nach dem Tod: Geliebte Menschen & Feinde

Wiedersehen nach dem Tod: Geliebte Menschen & Feinde

In diesem Blog geht es darum, ob es ein Wiedersehen nach dem Tod mit geliebten Menschen gibt.

Aber es gibt auch die Menschen, mit denen wir schwierige Beziehungen hatten oder wenn Dinge zwischen uns nicht geklärt werden konnten – was ist mit denen? Müssen wir diese im Jenseits wiedersehen?

Menschen, die du geliebt hast, und die dich geliebt haben, triffst du auf jeden Fall in der geistigen Welt wieder.

Aber du hast sicher immer mal wieder Kontakt mit Leuten, mit denen du einfach nicht klarkommst. Das kann sogar so weit gegangen sein, dass ihr euch feindselig gegenübersteht. Du fragst dich vielleicht »muss ich die wirklich wiedersehen?«

Menschen, die du geliebt hast und die dich geliebt haben

Fangen wir mit dem »einfacheren« Teil an: Fakt ist – du wirst alle wiedersehen, mit denen du in Liebe verbunden warst! Allen Personen, mit denen du in der irdischen Welt näher zu tun hattest, wirst du im Jenseits begegnen. Ganz besonders natürlich den Menschen, mit denen du eine liebevolle Beziehung hattest oder in Freundschaft verbunden warst. Sie werden dich begrüßen und wieder mit dir zusammen sein.

Der Grund dafür ist, dass sich auf der Erde zwischen euch eine energetische Verbindung aufgebaut hat, die den irdischen Tod überdauert. Sie sorgt sogar dafür, dass ihr bei besonders intensiver Verbundenheit in der nächsten Inkarnation in einer neuen Verbindung wieder aufeinandertrefft.

Zu den Menschen, die du geliebt hast und sie dich, ist diese energetische Verbindung besonders stark. Dazu gehören Familienangehörige, Liebespartner und mit dir in enger Freundschaft verbundene Menschen.

Wiedersehen nach dem Tod – Video Botschaft

Du hast keine Lust, den ganzen Artikel zu lesen? Kein Problem, dann schaue dir das Video zum Thema »Wiedersehen nach dem Tod: Geliebte Menschen & Feinde« an.

Außerdem findest du im Video auch noch einige Ergänzungen, die du im Blog-Artikel so nicht findest.

Was ist, wenn jemand sich schon wieder neu inkarniert hat?

Wiedersehen nach dem Tod- Geliebte Menschen & Feinde 1

Oft höre ich die Frage: was ist, wenn Verstorbene sich bereits wieder neu inkarniert haben? Finde ich sie dann gar nicht, wenn ich im Jenseits ankomme? Wie kann ich sie denn dann in der geistigen Welt wiederfinden?

Die Zeit im Jenseits hat eine ganz andere Qualität als die auf der Erde. Es ist so, dass jemand viel länger in der geistigen Welt ist, als ein Erdenleben dauert. In der Erdzeit können hunderte Jahre vergehen, bis eine neue Inkarnation stattfindet. Deshalb wirst du die Menschen, mit denen du es in deinem Erdendasein zu tun hattest, auf jeden Fall treffen.

Aber noch mal: alle, die die du auf der Erde kennengelernt hast, mit denen du in irgendeiner engeren Beziehung gestanden hast, wirst du in der geistigen Welt wiedersehen. Aus diesem Grund wirst du auch Menschen treffen, die du auf der Erde gar nicht kennenlernen konntest, weil sie bei deinem Erscheinen längst verstorben waren. Zu denen hast du jedoch eine energetische Verbindung, weil sie zu deinen Vorfahren gehören. Du willst mehr über das Thema Wiedergeburt erfahren? Dann klicke hier!

Was ist mit Menschen, mit denen es eher schwierig war?

Es gibt wahrscheinlich in deinem bisherigen oder aktuellen Leben eine Reihe von Leuten, mit denen du es nicht einfach hattest. Mit denen du kleinere Plänkeleien und Auseinandersetzungen hattest, oder ihr euch sogar feindselig gegenübergestanden habt.

Dazu musst du wissen, dass es auch in diesem Fall eine energetische Verbindung gibt, wenn ihr euch in negativer und destruktiver Weise auseinandergesetzt habt.

Auf jeden Fall treffen wir Menschen, mit denen wir auf der Erde Konflikte und Auseinandersetzungen hatten, im Jenseits wieder. Es ist nun mal ein energetisches Gesetz, dass auch destruktive Emotionen mit ihrer Energie eine Verbindung schaffen.

Die Lebens-Rückschau bei Ankunft in der geistigen Welt

Aber eine Tatsache entschärft das Ganze: Alle, die im Jenseits ankommen, erleben eine Rückschau auf ihr letztes vergangenes Leben. Sie sehen, was sie Gutes und auch nicht so Gutes getan haben. Das wirkt als Reinigungsprozess. Dadurch, dass ihn jede Seele durchläuft, ist eine Klärung viel einfacher.

Klar ist auch, dass niemand für seine Taten verurteilt wird. Und so etwas wie Hölle und Fegefeuer gibt es nicht. Die Seelen können ihre Fehler betrachten und schließlich eingestehen, weil sie sich in der geistigen Welt ganz anders verstanden und angenommen fühlen dürfen.

Außerdem sind alle beschützt von ihrem Geistführer. In der geistigen Welt gibt es keine Negativität! Seelen sind nie böse, und sie haben einen viel höheren Level an Erkenntnis und Weisheit – auch wenn der Mensch auf der Erde böse war, ist seine Seele dennoch rein.

Sie werden also den Ankommenden nie mit Vorwürfen und Verurteilungen begegnen. Sie wissen um die Verstrickungen und Herausforderungen in der irdischen Welt, wo diese Erkenntnis und Weisheit oft nicht zum Tragen kommt. 

Haben wir vergessen, woher wir kommen?

Wiedersehen nach dem Tod- Geliebte Menschen & Feinde2

Es wird oft beschrieben, dass wir unsere geistige Herkunft vergessen, wenn wir ins irdische Leben inkarnieren. Vielleicht kennst du die Legende von dem Engel, der einem Neugeborenen seinen Finger auf die Oberlippe legt und damit bewirkt, dass das Baby seine geistige Herkunft vergisst. Okay, es ist eine Legende. Sie besagt, dass Kinder noch viel über ihre Herkunft aus der geistigen Welt wissen. Und es heißt, dass das geschieht, damit sie diese Geheimnisse nicht ausplaudern.

Der Grundgedanke dahinter ist wohl, dass jede Seele die anstehenden Stufen ihrer geistigen Entwicklung in dieser Dimension selbst durchlaufen muss. Unser Geistführer hilft uns bei diesen Aufgaben, wenn wir ihn darum bitten.

Können wir jetzt schon für eine Klärung sorgen?

Du kannst dir vornehmen, so viel wie möglich in deinem jetzigen Leben zu klären. Das ist leider nicht immer mit anderen Menschen möglich.

Aber was immer möglich ist: du kannst für dich selbst klären, was dich bis jetzt belastet hat. Wenn du den Frust oder den Hass loslässt, kannst du vieles entspannter sehen.

Wir neigen dazu, für unsere Schwierigkeiten andere Menschen verantwortlich zu machen, aber es gibt fast immer einen eigenen Anteil an einer schwierigen Situation. Den kannst du dir in Ruhe ansehen. Aber verfalle dabei nicht in den Fehler, dich nun deinerseits zu verachten oder zu verurteilen. Betrachte das als Dinge zwischen dir und deinem Gegenüber und bedenke, dass ihr es zum Zeitpunkt des Geschehens einfach nicht besser wusstet oder konntet.

Übrigens bekommen die Personen in der geistigen Welt mit, wenn du dabei bist, Dinge zu klären, die zwischen euch noch offen sind. Dann wird Bereinigung und Vergebung möglich und die energetische Verstrickung löst sich auf.

Wenn du es schaffst, diese Dinge, egal wie schwerwiegend sie sind, auf diese Weise aufzulösen, wirst du die beteiligte Seele im Jenseits nicht mehr treffen.

Mit einem Funken Inspiration und einem zauberhaften Tag wünscht, Pascal Voggenhuber.

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Vorheriger Beitrag
Gibt es Spuk wirklich?