Trauerverarbeitung | Kostenlose E-Mail begleitung | Jenseitskontakte

Trauerverarbeitung E-Mail begleitung. Jenseitskontakte

Hast du einen geliebten Menschen verloren? Du bist in Trauer und möchtest mehr über das Leben im Jenseits erfahren? Dann kann dir diese kostenlose-Mail-Serie helfen.

Der Tod eines Menschen hinterlässt grosse Lücke und es tauchen viele Fragen auf:

  • Geht es den Verstorbenen gut im Jenseits?
  • Sind sie alleine?
  • Können sie noch Zeichen schicken?
  • Gibt es Schmerz und Leid im Jenseits?

Die Hinterbliebenen bleiben oft mit vielen offenen Fragen zurück. Einige werden dir in meinen Trauer-E-Mails beantwortet.

 Ich habe dir die wichtigsten Informationen in einer E-Mail Serie zusammen gestellt.

Diese sollen dich in deiner Trauerphase unterstützen, in der Hoffnung, dass dir meine E-Mails helfen den Schmerz ein wenig zu lindern.

Dein nächster Schritt:

♥ Trage dich kostenlos in die E-Mail Serie ein zum Thema: «Trauerverarbeitung»

♥ Du bekommst, dann eine E-Mail und diese musst du bestätigen. 

♥ Danach bekommst du 3 weitere E-Mails, mit hilfreichen Informationen über Jenseitskontakte und das Leben im Jenseits. 

Hier registrieren (kostenlos)

Trauerverarbeitung E-Mail Begleitung

Vielleicht bist du noch unsicher, ob diese kostenlose E-Mail Begleitung jetzt in diesem Moment das Richtig für dich ist. Das kann ich sehr gut verstehen.

Natürlich kann sie deinen Verlust nicht wegmachen, doch es sie kann dir einfach eine Stütze sein und dir helfen, einige häufige Fragen zu beantworten.

Als Medium habe ich in den letzten 20 Jahren viele Menschen begleiten dürfen, in ihrer Trauer. Dabei ist mir natürlich aufgefallen, dass immer wieder dieselben Fragen auftauchen. Dieselben Unsicherheiten und Probleme in der Trauerphase.

In den letzten Jahren habe ich viele Blogs geschrieben, Videos gemacht und auch Bücher veröffentlicht, jene genau diese Fragen und Themen beantworten. Diese Zusammenfassung findest du in dieser E-Mail Serie. Du bekommst auf die nächsten Tage verteilt, drei E-Mails von mir und findest dort jeweils die wichtigsten Themen geordnet.

Damit du nicht mühsam alles zusammen suchen musst. Den ich weiss, in der Trauer fehlt einem oft die Kraft und deswegen möchte ich es dir mit dieser E-Mail Serie, so einfach wie möglich machen.

In der Hoffnung, dass es dir ein wenig Heilung in diese schwere Zeit bringt. Viel Kraft, Pascal Voggenhuber

Trauerbegleitung per E-Mail

Falls du mein Angebot annehmen möchtest, trage dich völlig unverbindlich unten ein:

Hinweis: Pascal Voggenhuber gibt persönlich keine Einzelberatungen mehr.

Kolleginnen, die ich dir für eine Einzelberatung empfehlen kann, findest du hier. 

  • Jenseitskontakte
  • Aura Reading
  • Geistiges-Heilen

Willst du mehr über das Leben nach dem Tod erfahren?

Dann schaue hier mein Onlinevortrag-Bundle an. Hier mehr Informationen!

Bleibe auf dem Laufenden!

Wenn du keinen Blog-Beitrag mehr verpassen möchtest, dann trage dich in meine E-Mail Liste ein und bekomme als Dankeschön, ein kleines Geschenk.

Therapeuten die ich empfehlen kann:

Das könnte dich auch interessieren

Mediale Beratung schweiz Deutschland österreich
Medium Jenseitskontakte aarau Schweiz Corinne Breitensteiin
Jenseitskontakte Medium Zürich Daniela Müller
Jenseitskontakt Medium in Luzern Nadia Ballarin
4 Kommentare
  1. Conny Fischer
    Conny Fischer sagte:

    Hallo Pascal,
    habe dich auf YouTube gehört mit Imke Hausner „Kinder in der geistigen Welt“. Mein Sohn Steffen hat im November 2018 mit knapp 18 Jahren Suizid begangen. Du hast gesagt, dass Suizid nicht im Lebensplan sei. Vielmehr sei „die Haltung des Kindes“ evtl. Auslöser. Im Grunde sehe ich das gleich, auch deine Formulierung ist irgendwie treffend. Deshalb gibt es bei uns überwiegend Selbstgekochtes, Steffen hatte seinen Sport (Schwimmen) etc…Auslöser (nicht Schuld) sind eher von Mutter und Kind nicht beeinflussbare Faktoren gewesen, wie z.B. der narzisstische Vater. Jetzt bin ich schon so weit, dass ich dies dem Vater nicht vorwerfe. Er ist ja auch nur sich selbst gegenüber unfähig, in einer Art Zwang, auf seinem eigenen Weg. Mir werfe ich nicht (mehr) vor, ihn als Partner gewählt zu haben. Ich war damals nicht so „weise“. Wir haben uns als Paar gegenseitig gewählt, ok. Und das Kind hat uns als Eltern gewählt. Ich habe das Leiden von Steffen gesehen, wir haben auch miteinander geredet. Aber wirklich erreichen konnte ich ihn nicht. Ich habe große Anstrengungen unternommen, ihm eine männliche Bezugsperson zu geben. Zum Beispiel habe ich ihm eine Trompete besorgt, dass er sein Hobby von früher wieder aufleben lassen kann, weil der Musiklehrer ein wunderbarer Mensch und Vater ist. Ich denke ich habe vieles kapiert und versucht gegenzusteuern. Nie hatten wir Glück, nichts ist gelungen. Es war geradezu auffallend. Und jetzt die Frage mit leichtem Vorwurf: wie kannst du so sicher sein, dass Suizid nie im Lebensplan ist? Steffen war ein vielseitig begabtes, intelligentes Kind. Er ist schulisch, sportlich, im Freundeskreis nie gescheitert. Ich denke manchmal, dass er deshalb nicht resilient geworden ist. Ich denke manchmal, ob er das (weltliche) Scheitern hat lernen müssen. Und dann wäre es ja doch sein Lebensplan. Mache ich mir was vor mit diesem Gedanken? Kann ich die Wahrheit nicht ertragen? Anm.: ich vermisse mein Steffen sehr. Dennoch gehe ich gut damit um. Ich freue mich ( meistens) am Leben, gehe arbeiten, mein Freundeskreis hat sich nicht zurückgezogen….aber leicht verändert. Ich kann über Tod und Trauer reden, bin seit Kurzem als Hospizhelfer ehrenamtlich tätig. Dies nur, damit du einschätzen kannst, welche Art Antwort du mir zumuten kannst.
    Herzliche Grüße, Conny

    Antworten
  2. Boehnke Martina
    Boehnke Martina sagte:

    Lieber Pascal ich lese immer wieder mit Interesse Deine Mail und/oder gucke Deine Clips! Ich bin oft deckungsgleich mit Deinen Anschauungen und finde Deine Bodenständigkeit und damit Einfachheit klasse!
    Doch beantworte mir bitte folgende Fragen:
    Warum zum Beispiel gibt es so viele unterschiedliche Beschreibungen des Chakrasystems… Prana z. B. beschreibt die Chakren anders, als Du es tust…
    Warum gibt es so viele unterschiedliche Beschreibungen des Sterbeprozesses und des Lebens im Jenseits?
    Ich bin übrigens davon überzeugt, dass jeder das auch wirklich glaubhaft wahr nimmt. Das sind meiner Meinung nach keine Konstrukte!
    So sage mir: Was ist Deiner Meinung nach wirklich? Was ist richtig?

    Herzliche Grüße
    Martina

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Du kannst dich hier in den kostenlosen E-Mail Verteiler eintragen und bekommst in den nächsten Tagen, wertvolle Unterstützung in deiner Trauer. Es ist völlig unverbindlich und kostenfrei. Hier kannst du dich eintragen.  […]

  2. […] Trauer suchst, doch zurzeit nicht zu einem Medium gehen kannst, dann habe ich hier etwas für dich. Klicke hier! (Kostenfreies […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anmeldung zum Newsletter

Bleibe Up-to-Date und verpasse keine Informationen rund um meine Events, Ausbildungen, Gewinnspiele und vieles mehr.

Melde dich noch heute zu meinem Newsletter an. Die Anmeldung dauert nur eine Minute.

Psstt...Newsletter-Anmeldung
Close